Schlaganfall - geeignete Hilfsmittel

Ein Schlaganfall tritt meist unerwartet auf. Alle zwei Minuten ist jemand in Deutschland davon betroffen. In Deutschland erleiden ca. 270.000 Menschen jährlich einen Schlaganfall.

Was ist ein Schlaganfall?

Ein Schlaganfall ist eine bedrohliche Herz-Kreislauf-Erkrankung mit weitreichenden Folgen. Es kommt zu einer „schlagartig“ einsetzenden Durchblutungsstörung des Gehirns. Der Oberbegriff „Schlaganfall“ wird für unterschiedliche Erkrankungen verwendet. Diese können sowohl unterschiedliche Ursachen haben, als auch unterschiedliche Therapien erfordern. Hauptsächlich unterscheidet die Medizin zwei Formen des Schlaganfalls: den Hirninfarkt oder ischämischer Schlaganfall und die Hirnblutung (mehr dazu).

Die Schädigung des Gehirns sowie die daraus resultierenden Einschränkungen sind sehr vielfältig. Häufig kommt es zu Gefühlsstörungen, Lähmungserscheinungen und Sprachstörungen. Je nach Stärke des Schlaganfalls können leichte Lähmungen von Gesicht oder Arm bis hin zur kompletten Lähmung einer Körperhälfte, die sog. Halbseitenlähmung auftreten.

Hilfe nach einem Schlaganfall

Einschränkungen und Behinderungen können Ihren Alltag, Ihre Mobilität und Ihre Lebensqualität stark einschränken und stellen eine große Belastung dar. Der Einsatz der richtigen Hilfsmittel kann Stabilität geben und Funktionen ersetzen und somit den Alltag erleichtern.

Bei uns stehen die Bedürfnisse der Betroffenen und ihrer Angehörigen im Vordergrund. Damit sie bestmöglich versorgt werden, informieren wir Sie über medizinische, therapeutische, soziale und rechtliche Aspekte neurologischer Befunde, Ihre Pflege und Versorgung. Das rahm-Service-Spektrum reicht von der Aufklärung und Hilfsmittelbereitstellung, der individuellen Beratung bis hin zur Unterstützung bei Anträgen. Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner rund um Nachsorge und Rehabilitation. Dazu haben wir u. a. unser spezielles Trainingszentrum protheofit ins Leben gerufen. Kontaktieren Sie uns.

Moderne Prothesen und Orthesen erfordern immer stärker eine gezielte Gebrauchsschulung von ausgebildeten Therapeuten.

Welche Hilfsmittel sind geeignet?

Wir haben unterschiedliche Hilfsmittel, um Ihren Alltag zu erleichtern, körperliche Einschränkungen auszugleichen und die Mobilität sowie Selbstständigkeit zu erhöhen. Innerhalb einer ausführlichen Beratung können wir Sie mit individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasste Hilfsmittel versorgen. Eine Auswahl geeigneter Hilfsmittel finden Sie hier.

Die häufigsten Folgen eines Schlaganfalls sind Lähmungen, z.B. der Hand, des Arms oder die sogenannte Fußheberschwäche. Wir haben Ihnen eine Auswahl unserer Hilfsmittel zusammengestellt. Neben klassischen Orthesen können wir Sie auch mit innovativen Hilfsmitteln u.a. mithilfe von Elektrostimulation oder Exoskeletten versorgen. Für eine auf Sie zugeschnittene, individuelle Hilfsmittel-Versorgung kommen Sie zu einer Testversorgung in unsere Filialen in Troisdorf-Spich oder Mülheim-Kärlich.

Hilfsmittel bei Fußheberschwäche

L300 Go Fußhebersystem

Das L300 Go System von Bioness hebt den Fuß während des Gehens an. Dadurch verbessert sich das Gangbild – es wird runder und sicherer. Das L300 Go stimuliert die betroffenen Nerven und aktiviert die damit angesteuerten Muskeln.

 L300 Go Fußhebersystem
L300 Go Fußhebersystem

Dynamische Unterschenkelorthese

Eine dynamische Unterschenkelorthese, die bei Fußheberschwäche eingesetzt werden kann. Dabei hebt sie die Fußspitze an, um ein Hängenbleiben am Boden zu verhindern. Diese gibt es unterschiedlichen Ausführungen, die wir den individuellen Bedürfnissen anpassen.

rahm sanitätshaus versorgung beratung hilfe pflegehilfe Pflegebedürftigkeit neurologische Erkrankungen Unterschenkelorthese ottobock
Dynamische Unterschenkelorthese

Lähmungen Hand/Arm

exomotion hand one

Die exomotion hand one ist eine bionische Handorthese zur Wiederherstellung der Greiffunktion gelähmter Hände. Die myoelektrische Handorthese ist eine außenliegende Exomechanik. Typische Alltagssituationen, wie z.B. das Festhalten eines Gegenstandes oder das Tragen eines Wäschekorbs mit beiden Händen sind mit der exomotion hand one wieder möglich.

exomotion hand one bionische Handorthese
exomotion hand one

MyoPro Armexoskelett

Die motorbetriebene Armorthese liest schwache Muskelsignale von der Haut ab und aktiviert kleine Motoren, um die Gliedmaßen so zu bewegen, wie vom Benutzer beabsichtigt. Über Sensoren auf der Haut werden Muskelsignale erfasst, ohne dass Implantate erforderlich sind. Die Signale verstärkt die Orthese, um die Bewegung von Hand und Ellenbogen zu unterstützen und so wieder selbstständig agieren zu können.

MyoPro Armexoskelett

rios® Aktiv-Ex

Die Unterarm-Hand-Extensionsorthese ist eine individuell hergestellte Orthese zur Korrektur der Flexionsbewegung der Hand und der Finger. Aufgrund des verstellbaren Korrekturdrucks lassen sich Kontrakturen sanft aufdehnen. Zudem können tagesformbedingte Zustände berücksichtigt werden.

rios® Aktiv-Ex

Halbseitenlähmung mit spastischen Schmerzen

exopulse mollii suit

Der mollii suit ist eine Ganzkörper-Softorthese. Er besteht aus einer abnehmbaren Kontrolleinheit, einer Hose und einer Jacke. Im Anzug sind 58 Elektroden eingebettet. Diese Elektroden sind so positioniert, dass bis zu 40 wichtige Muskeln damit stimuliert werden können. Aufgrund der niederfrequenten Elektrostimulation entspannt der mollii suit die spastische, verspannte und schmerzende Muskulatur auf einfache und sichere Weise.

mollii suit Anzug mit bis zu 40 Elektroden
mollii suit Ganzkörper-Orthese

Kommen Sie zu einer Testversorgung in unsere Filialen in Troisdorf-Spich oder Mülheim-Kärlich oder kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.