Testversorgung Orthesen und Exoskelette

Neurologische Erkrankungen

Neuro-Orthetik:

Moderne und innovative Orthesen und Exoskelette testen

MyoPro® Arm-Orthese

Die motorbetriebene Orthese wurde für die oberen Gliedmaßen entwickelt. Dabei ist die MyoPro® ein absoluter Durchbruch in der modernen medizinischen Robotik. Sie liest schwache Muskelsignale von der Haut ab und aktiviert kleine Motoren, um die Gliedmaßen so zu bewegen, wie vom Benutzer beabsichtigt. Eine elektrische Stimulation ist dabei nicht notwendig.

Orthesen und Exoskelette testen beim Sanitaetshaus rahm, MyoPro

C-Brace®

Die computergesteuerte Beinorthese C-Brace® schafft völlig neue Möglichkeiten in der Bewegungsfreiheit.

Das Beugen des Beines unter Last beispielsweise beim Hinsetzen, das Bewältigen von Schrägen, Laufen in unebenem Gelände oder Treppen im Wechselschritt hinabgehen. All das ist erstmals mit dem Orthesensystem C-Brace® möglich. Das neue C-Brace® bietet weitere Vorteile:

  • es ist kleiner und kann auch unter Kleidung getragen werden
  • es ist leichter
  • und der Anwender benötigt beim Gehen weniger Kraft

Eine neue Sensortechnologie macht den gesamten Bewegungsablauf noch dynamischer und feinfühliger. Zudem kann der Anwender Einstellungen an seinem Gelenk wie z. B. den Wechsel in den Fahrradfahr-Modus per Smartphone App vornehmen.

Als Anwender profitieren Sie von einem deutlich vereinfachten Versorgungsprozess. Ihr rahm-Techniker kann das C-Brace® in zwei unterschiedlichen Fertigungsverfahren selbst herstellen und individuelle Anwendereinstellung per Tablet App vornehmen.

L300 go

Bei Erkrankungen des zentralen Nervensystems stimuliert das L300 Go die betroffenen Nerven und die damit angesteuerten Muskeln. Es hebt den Fuß während des Gehens an und verbessert dadurch das Gangbild, das runder und sicherer wird. Neben der Anwendung bei Fußheberschwäche kann das System auch bei Knieinstabilität eingesetzt werden und zum Wiederaufbau der Muskulatur beitragen.

E-MAG Activ

Das E-MAG Active wurde für Anwender entwickelt, die aufgrund einer Teillähmung oder eines Ausfalls der kniestreckenden Muskulatur nicht in der Lage sind, ihr Kniegelenk aus eigener Kraft zu sichern. Während des Gehens misst ein Sensor-System die Position des Beines und schaltet dementsprechend das Orthesengelenk. Das Kniegelenk öffnet sich während des Gehens automatisch, sodass das Bein durchschwingen kann. Die spezielle PreLock-Funktion sichert das Kniegelenk in der Standphase.

EXOPULSE mollii-suit

Der EXOPULSE mollii-suit (Anzug) besteht aus einer Hose, einem Oberteil und einer abnehmbaren Kontrolleinheit. In den Kleidungsstücken sind 58 Elektroden eingebettet. Diese sind so positioniert, dass bis zu 40 wichtige Muskeln damit stimuliert werden können.

Durch die niederfrequente Stimulation kann der mollii-suit die spastische, verspannte und schmerzende Muskulatur auf einfache und sichere Weise entspannen. EXOPULSE mollii-suit wird auf die individuellen Bedürfnisse jedes Anwenders programmiert. Dadurch kann es verschiedenen Formen der Muskelverkürzung und Muskelsteifigkeit vorbeugen.

Indego Exoskelett

Auch das Exoskelett von Indego ermöglicht es gehbehinderten Anwendern wie stehen und gehen zu können. Die angetriebene Gehorthese wird um Hüfte und Beine getragen und kann schnell und einfach an- und abgelegt werden.

Orthesen und Exoskelette testen

Sie sind bereits versorgt und möchte eine andere Versorgung testen? Das geht bei rahm!

Sie können bei rahm kostenlos und unverbindlich neuste Orthesen und Exoskelette testen. So können Sie herauszufinden, welche individuelle Versorgung die Richtige für Sie ist.
Wenn Sie bereits mit einem Fußhebersystem oder einer Orthese versorgt sind, aber gerne ein innovatives, neueres System testen möchten, dann vereinbaren Sie dafür einfach einen Termin mit uns. Zusammen mit einem unserer erfahrenen rahm-Orthopädietechniker und unseren Physiotherapeuten finden wir heraus, ob das Passteil eine Verbesserung Ihrer Versorgung darstellt.

Bitte beachten Sie, dass wir die Testversorgung aus organisatorischen Gründen nur in unserer Zentrale in Troisdorf-Spich und an unserem Standort in Mülheim-Kärlich durchführen können. Die Versorgung wird dort jeweils bei unserem Kooperationspartner protheofit durchgeführt. Das bietet Ihnen den Vorteil, dass Ihre Gebrauchsvorteile dort mit dem Dartfishsystem exakt dokumentiert und anschließend ausgewertet werden können.

Und so funktioniert die Anmeldung:

  1. Über unser Anmeldeformular rechts das Passteil angeben (Mehrfachauswahl möglich) und zu Ihrer kostenlosen und unverbindlichen Testversorgung anmelden.
  2. Wir melden uns bei Ihnen zur Terminabsprache.
  3. Sie kommen in unsere Zentrale in Troisdorf-Spich oder Mülheim-Kärlich und testen Ihr “Wunschpassteil”.

Bitte Wunschpassteil auswählen: