Knieschmerzen können nach unterschiedlichen Aktivitäten auftreten: nach dem Aufstehen, längeren Autofahrten oder sogar im Anschluss an kurze Spaziergänge. Nicht immer ist den Betroffenen die Ursache dafür klar. Häufig sind sportliche Über- oder Fehlbelastung Grund für unerklärliche Schmerzen, aber auch alltägliche Bewegungen können zu einer solchen Überlastung führen. In vielen Fällen reicht es aus, das Knie eine Zeit lang zu schonen. Je nachdem, woraus der Knieschmerz resultiert, sind weitere Therapien, wie medikamentöse Schmerzbehandlung, Krankengymnastik oder eine Operation, möglich. Das Tragen von Bandagen ist oft hilfreich, um Schmerzen im Knie zu reduzieren und dieses zu stabilisieren.

Wenn sich Ihr Knie instabil anfühlt oder schmerzt, kann eine Aktivbandage helfen. Sie stabilisiert das Gelenk, wirkt schmerzlindernd und fördert eine schnellere Mobilisierung. Bei rahm bieten wir Ihnen die neusten Modelle an Bandagen und Orthesen und versorgen Sie auf höchstem Niveau.

Wichtig zu wissen ist, dass Knieschmerzen grundsätzlich ein Warnsignal sind, das vor einer weiteren Belastung des Kniegelenks schützen soll. Bei Verschleißerscheinungen hingegen ist eine völlige Ruhigstellung kontraproduktiv und kann die schmerzhaften Leiden sogar noch verstärken. In diesen Fällen kann das Tragen einer Kniebandage das Gelenk unterstützen und entlasten.

Um Sie über die Möglichkeiten der Behandlung von Knieschmerzen mit Bandagen zu informieren, bieten wir regelmäßig Hilfsmittel-Testwochen an. Für Sie besteht die Möglichkeit einen individuellen und unverbindlichen Beratungstermin mit den Experten von rahm zu vereinbaren und kostenlos und ausgiebig Orthesen vor Ort getestet werden.