YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

An der Zentrale Troisdorf entsteht in den kommenden Jahren das neue Technologie- und Innovationscenter. Gemeinsam mit den bestehenden Gebäuden wie dem Trainingscenter protheofit oder der rahm Filiale bildet das Technologie- und Innovationscenter den rahmcampus.

Baubeginn: Januar 2024

Wo: Iltisweg 2, 53842 Troisdorf

Grundfläche: 2.035 qm
Gesamtfläche: ca. 8.000 qm

Was: Versorgung & Manufaktur
Orthopädietechnik und -schuhtechnik, Prothesenversorgung, Silikonmanufaktur, rios®, Veranstaltungen, rahm AKADEMIE

Das rahm Technologie- und Innovationscenter

Was ist das Technologie- und Innovationscenter?

Im Technologie- und Innovationscenter bieten wir den Produktionsstätten für Orthopädietechnik, Orthopädieschuhtechnik, der rahm Akademie und der Versorgung ein neues Zuhause. Mit dem Zusammenrücken dieser Bereiche wollen wir eine neue Art von Betreuungskultur schaffen.

Neuste Technologien zur Vermessung, für Tests und Simulationen sowie für die Herstellung von Hilfsmitteln ermöglichen uns eine effiziente Versorgung unserer KundInnen. So sorgen wir dafür, dass Sie Ihre Hilfsmittel schnellstmöglich entgegennehmen können.

Das rahm Technologie- und Innovationscenter steht auch für interdisziplinären Austausch zwischen unseren hoch qualifizierten FachexpertInnen. Gemeinsam setzen unsere VersorgerInnen, OrthopädieschuhtechnikerInnen und OrthopädietechnikerInnen ihre Expertise ein, um Ihnen eine ganzheitliche Versorgung zu ermöglichen und entwickeln in Zusammenarbeit maßgeschneiderte und innovative Lösungen.

Auch den Wissenstransfer wollen wir im Technologie- und Innovationscenter fördern. Hier können sich unsere rahm ExpertInnen weiterbilden und ihr Wissen mit KollegInnen und externen Fachkräften teilen.

Baufortschritt

Aktuell befindet sich das rahm Technologie- und Innovationscenter in der Bauphase. Über Baufortschritte und alle weiteren wichtigen News halten wir Sie hier auf dem Laufenden.

  • November 2023: Leere Hallen

    1

    Das neue Technologie- und Innovationscenter ersetzt die bisherige Orthopädieschuh-technikwerkstatt. Für den bevorstehenden Abriss haben die KollegInnen Ihre Werkstätten und das Lager leergeräumt und sind auf Interimsflächen gezogen.

    Leere Hallen im alten Gebäude bei rahm

  • Januar 2024: Abriss

    Nachdem die KollegInnen das Lager und die Werkstätten leergeräumt haben, konnte im Januar 2024 der Abriss beginnen.

    Abriss für das neue Technologie- und Innovationscenter

    2

    Januar 2024: Abriss

  • März 2024: Spatenstich

    3

    Nach zweimonatiger Abrissarbeit traf sich die rahm Geschäftsleitung, die Projektverantwortlichen, die Marketingleitung und der Architekt zum Spatenstich. Troisdorfs Bürgermeister Alexander Biber begleitete diesen feierlichen Anlass, der die Entstehung des Technologie- und Innovationscenters markiert.

    Symbolischer Spatenstich bei rahm für das Technologie- und Innovationscenter

  • Mai 2024: Ausgehobene Baugrube

    Die Baugrube wurde bis Mai 2024 ausgehoben. Auf einer Fläche von 55 x 75 Metern Weite und einer Tiefe von 4 Metern ergibt sich somit Baugrubengröße von 16.500 Kubikmetern. Zu Beginn des Monats wurde auch der Kran aufgestellt.

    4

    Mai 2024: Ausgehobene Baugrube

  • Juni 2024: Bodenplatte

    5

    Ende Juni 2024 wurde in der zuvor ausgehobenen Baugrube die Bodenplatte für das Untergeschoss gegossen. Sie bildet die Grundlage des Gebäudes.

    Beim rahm Technologie- und Innovationscenter wurde die Bodenplatte gegossen.

Was erwartet Sie im Technologie- und Innovationscenter?

Das Technologie- und Innovationscenter erstreckt sich über vier Etagen.

Auf der ersten Ebene befindet sich die Eingangshalle. Hier finden Sie einen Begegnungsbereich, wo Sie sich mit ExpertInnen und anderen BesucherInnen austauschen und sich in der interaktiven Ausstellung informieren können. Zusätzlich haben Sie hier die Möglichkeit, neueste Produkte auszuprobieren und voll und ganz in die Welt von rahm einzutauchen. Auch unsere jüngsten KundInnen sollen sich bei uns wohlfühlen. Für sie gibt es im Technologie- und Innovationscenter deshalb einen inklusiven Spielbereich.

Hinter dem Kundenbereich finden Sie die Versorgung.

11 Kabinen stehen hier für Sie bereit. Sollten Sie mit Angehörigen, PflegerInnen oder anderen Begleitpersonen anreisen, können wir Ihnen gerne eine große Kabine zur Verfügung stellen. Für Versorgungen mit Silikon nutzen wir Tageslichtkabinen, um die passende Farbe für Ihre Silikonversorgung zu finden.

rahm Technologie- und Innovationscenter mit Begegnungsbereich

So könnte der Begegnungsbereich im neuen rahm Technologie- und Innovationscenter aussehen.

Wenn Sie Ihr Hilfsmittel bekommen, können Sie es auf einer Trainingsfläche im Versorgungsbereich ausgiebig testen, während unsere rahm ExpertInnen prüfen, ob die Versorgung passt oder noch abgeändert werden muss. Sie haben hier auch die Möglichkeit, andere Hilfsmittel, die zu Ihrer Symptomatik passen, zu testen und zwischen Versorgungen zu wählen.

Sollten tatsächlich kurzfristige Anpassungen an Versorgungen notwendig sein, gibt es auf dieser Ebene des Technologie- und Innovationscenters außerdem einen Maschinenraum. Dieser ist im Sinne einer „gläsernen Werkstatt“ mit großen Fenstern ausgestattet, durch die Sie sehen können, wie Hilfsmittel hergestellt und angepasst werden.

Was ist außerdem im Technologie- und Innovationscenter zu finden?

Auf der Ebene mit dem Begegnungs- und Versorgungsbereich befindet sich auch die Orthopädieschuhtechnik. Hier stellen unsere OrthopädieschuhtechnikerInnen alles rund um Maßschuhe, Schuhzurichtungen und Einlagen her.

Unsere OrthopädietechnikerInnen belegen das erste Obergeschoss. In dieser Produktionsstätte fertigen Sie Hilfsmittel aus der Orthetik und Prothetik an. Auch unsere rios® 3D-Druck-ExpertInnen und die Silikonmanufaktur sind hier zu finden.

Das zweite Obergeschoss besteht aus Büros und Schulungsräumen der rahm Akademie. Eine Kantine und Pausenräume für die Mitarbeitenden dürfen natürlich auch nicht fehlen.

rahm Technologie- und Innovationscenter Caferia

Das könnte die Kantine im neuen rahm Technologie- und Innovationscenter sein.

Warum entsteht das Technologie- und Innovationscenter?

Mit dem Bau des Technologie- und Innovationscenters investieren wir in die Zukunft.

Das modern ausgestattete Center bietet unseren Mitarbeitenden aus Versorgung und Produktion moderne Arbeitsplätze und ideale Arbeitsbedingungen. Mit State-of-the-Art Herstellungsprozessen und Lean Production gestalten wir die Herstellung der Hilfsmittel noch effizienter. So haben unsere Mitarbeitenden mehr Möglichkeit, ihre Ideen zu entfalten und individuelle und innovative Lösungen für unsere KundInnen zu entwickeln.

Visualisierung rahm Technologie- und Innovationscenter Empfangsbereich

Ein möglicher Blickwinkel im Empfangs- und Begegnungsbereich des rahm Technologie- und Innovationscenters.

Auch Sie als KundInnen profitieren von dieser Investition. Durch den modernen Empfangs- und Begegnungsbereich, helle und freundliche Räumlichkeiten und die gelebte Hospitality-Mentalität sorgen wir dafür, dass Sie sich im neuen Technologie- und Innovationscenter gut aufgehoben fühlen.

Mit dem interdisziplinären Austausch der unterschiedlichen Bereiche wollen wir Sie rundum gut versorgen und maßgeschneiderte und innovative Lösungen für Sie schaffen.

Eine ganzheitliche Betreuung wird in unserer Branche immer wichtiger. Deshalb wollen wir mit dem Technologie- und Innovationscenter als Vorbild in der Versorgung voranschreiten und neue Standards setzen.

Dank der guten Anbindung an Autobahn, Nah-, Fern- und auch Flugverkehr wollen wir auch überregionale KundInnen begrüßen. Entfernung soll kein Hindernis sein, um bei uns die bestmögliche Versorgung zu erhalten!

Nachhaltigkeit im Technologie- und Innovationscenter

Nachhaltigkeit spielt heutzutage eine immer größer werdende Rolle. Natürlich wollen wir mit dem Technologie- und Innovationscenter auch dazu beitragen.

Entsprechend der aktuellen Vorgaben statten wir den Neubau mit Fotovoltaik aus und erfüllen alle KfW 40 Standards.

Mit der Fassaden- und Dachbegrünung wollen wir unsere CO2-Bilanz verbessern. Die Grünflächen tragen außerdem dazu bei, das Gebäude im Sommer kühler zu halten und im Winter Wärme am Entweichen zu hindern. Damit sparen wir Ressourcen ein, die sonst für die Kühlung und Beheizung nötig wären. Zusätzlich schaffen wir mit der Begrünung Lebensraum für Insekten, darunter auch für die geschützten Honigbienen.

Zur Beheizung trägt auch die Abwärme der Maschinen und Klebstoffabsaugung bei. Mit Klebstoff belastete Luft wird hierbei abgesaugt und zentral über einen Wärmetauscher geführt, um die Wärme besonders im Winter im Gebäude zu behalten.

Fotovoltaik für die Nachhaltigkeit am rahm Technologie- und Innovationscenter

So könnten die Fotovoltaikpanels auf dem Dach des neuen Technologie- und Innovationscenters aussehen.

Zusätzlich wollen wir mit dem Technologie- und Innovationscenter die bebaute Fläche besser nutzen. Bisher befand sich hier ein einstöckiges Gebäude. Durch den mehrstöckigen Neubau können wir die Fläche nun viel effizienter nutzen.

 

Der rahmcampus

Das rahm Technologie- und Innovationscenter wird Teil des rahmcampus sein. Der rahmcampus befindet sich in Troisdorf-Spich am Iltisweg und Biberweg.

Hier finden Sie die Filiale Spich Iltisweg mit Fokus aus Sanitätshaus sowie orthopädietechnische und orthopädieschuhtechnische Versorgung. Weiterhin befinden sich die Verwaltung, die Manufakturen der OT und OST, das Trainingscenter protheofit und rahm Marketing am rahmcampus.

der rahmcampus in der Bauphase des Technologie- und Innovationscenters

Weitere Informationen zum rahm Technologie- und Innovationscenter

Sie möchten mehr über das Technologie- und Innovationscenter erfahren? Hier finden Sie weitere Informationen: