Zum elften Mal findet am 18. September 2021 der Tag des Handwerks statt und macht in ganz Deutschland auf seine Handwerker/innen aufmerksam. Dabei sind nicht nur Fingerfertigkeit, Geschicklichkeit und Fortschritt in der Technik von Bedeutung, sondern ganz besonders die Passion zum Beruf.

Wir möchten den Tag des Handwerks feiern und einen Einblick hinter die Kulissen des Familienbetriebs, Sanitätshauses und Handwerksbetriebs rahm geben.

Tradition und Technik vereint

Im Handwerk heute liegen Tradition und modernste Technik dicht beieinander: So auch bei rahm! Computer sind dabei unerlässlich, doch auch die traditionellen Handwerkstechniken kommen zum Einsatz. So setzten wir bei rahm ein modernes 3D Körper- & Scanverfahren ein, um individuelle und maßgefertigte Hilfsmittel zu konstruieren und im 3D-Druckverfahren herzustellen. In der weiteren Verarbeitung, werden die Hilfsmittel mit altbewährten Verfahren finalisiert.

Handwerksberufe bei rahm

Das Sanitätshaus und der Familienbetrieb rahm hat sich aus einem kleinen handwerklich geprägten Betrieb zu einem der größten Sanitätshäuser in Deutschland entwickelt. Dabei spielte von Anfang an das Handwerk eine entscheidende Rolle. Bis heute ist der Bereich der Orthopädietechnik und der Orthopädieschuhtechnik das Aushängeschild für die handwerkliche Kompetenz der Mitarbeiter. Die Kunden vertrauen auf unser Können und geben sich mit ihrem Anliegen gerne in unsere Hände. Bis heute bleibt es ein „besonderes Gefühl“, das Leben eines anderen durch ein handwerklich hergestelltes Hilfsmittel lebenswerter zu machen.

Handwerkliche Ausbildungsberufe

Jedes Jahr ist es uns als handwerklich geprägter Betrieb eine große Freude unsere neuen Auszubildenden in den verschiedenen Bereichen zu begrüßen. So haben wir aktuell 18 Azubis, die ihren Start ins Berufsleben als Orthopädietechniker/innen beginnen und 8 Azubis im Bereich der Orthopädieschuhtechnik. Als Ausbildungsbetrieb ist es toll, jungen Menschen an die handwerkliche Materie heranzuführen und sowohl mit den altbewährten und herkömmlichen Techniken als auch mit neuen computergesteuerten Systemen vertraut zu machen. So wird die handwerkliche Tradition an die junge Generation weitergegeben und eröffnet neue Chancen für kreative und frische Ideen in der Hilfsmittelgestaltung.

Lena Meurer hat ihre Ausbildung 2017 bei rahm begonnen und ist hier seit Juni 2020 als Orthopädieschuhtechnikerin angestellt.

Mehr als nur ein Job – Arbeiten bei rahm!

Du möchtest bei uns als Orthopädietechniker/in oder Orthopädieschuhtechniker/in arbeiten oder eine Ausbildung beginnnn? Hier findest du unsere aktuellen Jobs und Ausbildungsstellen.