Die Körperscantechnik bietet neue Möglichkeiten in der orthopädietechnischen Versorgung.
Neben der gipsfreien, berührungslosen Abformung mit höchster Präzision, bieten die neuen Technologien eine noch nie dagewesene Planungs- und Konstruktionsmöglichkeit. Ob in der Skoliosetherapie, bei der Klinikversorgung traumatischer Wirbelverletzungen oder krankheitsbedingter Wirbelsäulenschäden, die Patienten profitieren von der schonenden und schnellen Maßerfassung. Belastende Abformungen des Oberkörpers mit Gips müssen nur noch in Ausnahmefällen durchgeführt werden.

3D Bodyscan
Seit nunmehr zwei Jahren arbeiten wir mittlerweile routiniert mit dem 3D Bodyscanner zur Maßerfassung von Rumpforthesen. Hierbei werden millimetergenau die Körpermaße berührungslos abgescannt und daraus ein dreidimensionales Bild erzeugt. Im Anschluss produzieren wir durch Projektion des Röntgenbildes mittels spezieller Software ein Fräsmodell, das den handwerklichen Korrekturen der früheren Gipsmodelle entspricht.

Somit trifft handwerkliche Erfahrung auf High-Tech Produktverfahren.

Der größte Vorteil liegt darin, dass der belastende Gipsabdruck entfällt und die Maßerfassung des Oberkörpers berührungslos erfolgt.

 

Der Ablauf
Wenn du vom Arzt ein Rezept für ein Korsett bekommen hast, werden auch unsere Orthopädietechniker deinen Rücken und das Röntgenbild begutachten. Danach wird ein Formabdruck von deinem Rumpf gemacht. Entweder altbewährt mit einem Gipsabdruck oder mit Hilfe der neusten Scantechnik.

 

Die Produktion

 

Digitale Modellierung
Der digitale Formabdruck wird am PC entsprechend deines Krümmungsmusters bearbeitet. Bei dieser Bearbeitung richten wir bei rahm uns nach den Wirkprinzipien des Cheneau Korsetts nach Dr. Cheneau und Dr. Rigo.

Ein CNC gefrästes Schaummodell dient im weiteren Produktionsverfahren als Grundmodell. Beim CNC Verfahren wird, mit Hilfe moderner Steuerungstechnik, ein komplexes und präzises Schaummodell hergestellt.

Herstellung
In den weiteren Arbeitsschritten ist es uns möglich, dein Korsett mit verschiedenen farbigen Mustern individuell einzufärben. Eine entsprechende Farbauswahlkarte zeigt dir dein Orthopädietechniker beim Scan-Termin.