Mobil durch den Sommer – Elektromobile probefahren im rehacampus, Troisdorf-Spich

Elektromobile probefahren im Sanitaetshaus rahm

Der richtige Scooter

WIR MACHEN SIE MOBIL …

Als Ihr kompetentes Scooter-Zentrum im Rheinland bieten wir Ihnen ein weitreichendes Angebot vom günstigen Einstiegsmodell bis hin zum Premium-Scooter. Wir unterstützen Sie dabei, Ihr Leben weiterhin aktiv und selbstständig zu gestalten.

Für ein entspanntes Fahrvergnügen freuen wir uns, Sie in unseren rehacampus einzuladen, wo Sie eine große Auswahl verschiedener Elektromobile probefahren können.

Worauf Sie beim Scooter-Kauf achten sollten

Ein Scooter verleiht Ihnen Mobilität und vergrößert Ihren persönlichen Aktionsradius enorm. Er kann Ihnen im Alltag zu mehr Eigenständigkeit verhelfen und so Ihre Lebensqualität verbessern. Ein Scooter ist, je nach Modell und Ausstattung, aber auch mit Anschaffungs- und Unterhaltungskosten verbunden, sodass ein Kauf gut durchdacht werden sollte. Wir bei rahm möchten Ihnen dabei helfen, das für Ihre Zwecke passende Elektromobil auszuwählen und beraten Sie gerne. Auch bezüglich einer Bezuschussung oder Kostenübernahme durch die Krankenkasse – natürlich ganz unverbindlich.

Elektromobil Probefahrt und Beratung im Sanitaetshaus rahm

Wie und Wo möchten Sie Ihren Scooter nutzen?

Die erste Frage ist: Soll der Scooter nur im Innenbereich oder auch draußen genutzt werden? Falls Sie den Scooter nur im Indoor-Bereich nutzen möchten, ist ein Mini-Scooter, wie das Modell „Colibri“ das Richtige für Sie. Mit diesen Mini-Scootern können Sie sich in Gebäuden wie Einkaufszentren sicher fortbewegen. Sie zeichnen sich durch kompakte Abmessungen, einen geringen Wendekreis und leichte Manövrierbarkeit aus.

Wie schnell darf es denn sein? 6, 10, 12 oder 15 km/h ?

Die Geschwindigkeit eines Scooters lässt sich stufenlos regeln. Bei fast allen Modellen können Sie über einen Drehschalter auch die Höchstgeschwindigkeit festlegen. Die Höchstgeschwindigkeit ist abhängig von der Motorleistung.

Hier müssen Sie sich entscheiden:
Wenn Ihnen gemütliche 6 km/h ausreichen, haben Sie den Vorteil, dass Sie Ihr 6-km/h-Modell ohne Anmeldung und ohne Nummernschild auf dem Gehweg bewegen dürfen.

probefahren von Elektromobilen

Flaches oder bergiges Gelände?

Auch die Frage nach der Beschaffenheit des Ortes, an dem Sie den Scooter hauptsächlich nutzen möchten, ist wichtig.
Eine Bergfahrt beansprucht den Elektromotor eines Scooters beispielsweise deutlich stärker, als eine Flachlandstrecke. Deshalb ist bei Steigungen auch die Watt-Stärke des Motors entscheidend.

Elektromobile und Scooter probefahrem im rehacampus

Kurzstrecke oder Marathonläufer?

Je nachdem, welche Strecken Sie mit Ihrem Scooter zurücklegen möchten, kommen unterschiedliche Modelle in Frage. Falls Sie Ihr Elektromobil für kurze Strecken z. B. zum Einkaufen benötigen, genügt ein Mini-Scooter. Die Reichweite dieser wendigen Modelle beträgt bis zu 20 km.

Für Strecken bis zu 40 km empfiehlt sich ein Komfort-Scooter. Neben einer höheren Reichweite, verfügen diese Elektromobile auch über eine komfortable Federung. Darüber hinaus über einen bequemen Sitz und eine komplette Blink- und Lichtanlage.

Möchten Sie Ihren Scooter im Auto transportieren?

Wenn Sie Ihr Elektromobil regelmäßig im Auto transportieren möchten, sollten Sie sich für einen kleinen, zerlegbaren Scooter entscheiden. Diese Elektrofahrzeuge lassen sich mit wenigen Handgriffen in handliche Teile zerlegen, die max. 16 – 17 kg wiegen. Bei den meisten faltbaren Elektromobilen lässt sich die Lenksäule flach abklappen, wodurch sich das Fahrzeug in fast jedem Kofferraum verstauen lässt.

Möchten Sie mit Ihrem Scooter ÖPNV nutzen?

In den vergangenen Jahren bestanden Unsicherheiten über die Mitnahme von als „E-Scooter“ bezeichneten Elektromobilen in Linienbussen im ÖPNV. Nach mehr als zwei Jahren intensiver Verhandlungen ist die bundesweit einheitliche Erlassregelung der Länder zur Mitnahme von Elektromobilen in Linienbussen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Kraft getreten.

In dem Erlass sind alle wesentlichen Kriterien für die Mitnahme von E-Scootern abschließend geregelt. Die Mitnahmepflicht der Verkehrsunternehmen erstreckt sich dabei auf vierrädrige E-Scooter, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Gesamtlänge von max. 1,2 Metern
  • Gesamtgewicht mit aufsitzender Person von max. 300 Kg
  • zusätzliche Feststellbremse
  • Eignung für die Rückwärtseinfahrt in den Bus
  • Aushalten bestimmter Beschleunigungskräfte
  • bestätigte Eignung für die Mitnahme im Bus mit aufsitzender Person

Die Eignung des E-Scooters für die Mitnahme im Bus muss vom Hersteller freigegeben und in der Bedienungsanleitung festgestellt werden! Nur E-Scooter, die diese Anforderungen erfüllen, dürfen in Linienbussen des ÖPNV mitgenommen werden!

Grundsätzlich muss die Eignung zur Mitnahme in Linienbussen des ÖPNV in der Bedienungsanleitung des Herstellers festgestellt sein. Da aber in den seltensten Fällen eine Bedienungsanleitung mitgeführt wird, wurde in Zusammenarbeit von verschiedenen Gruppen, ein offzielles
Piktogramm entwickelt, das auf einen Blick die Zulässigkeit der Mitnahmefähigkeit zeigt.

Selbstverständlich finden Sie in unserem Sortiment Scooter, die Sie mit in gekennzeichnete Busse des ÖPNV nehmen können.

Elektromobile probefahren und beraten lassen bei rahm in Troisdorf
Probefahrt im Innen- und Außenbereich unseres rehacampus!
Camp-Spich-Straße 27-35
53842 Troisdorf-Spich

Elektromobile probefahren

EINE GROSSE AUSWAHL FINDEN SIE IM REHACAMPUS IN TROISDORF-SPICH

Elektromobile probefahren im rehacampus in Troisdorf-Spich

Die Frage nach den Leistungsdaten und der Ausstattung eines Scooters ist zwar unter anderem eine Preisfrage, bei rahm erhalten Sie aber auch gut ausgestattete Basis-Modelle mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Hierzu zählen beispielsweise LEO oder ORION METRO. Neben einer guten Federung, bequemen Sitzen und einer kompletten Sicherheitsausstattung inklusive Licht- und Blinkanlage, verfügen diese Modelle auch über große luftbereifte Räder, die den Fahrkomfort deutlich erhöhen. Das Topmodell COMET von Invacare bietet Ihnen ein besonders hohes Maß an Qualität, Komfort, Reichweite und Leistung.

Elektromobile probefahren

HIER KÖNNEN SIE IHREN TERMIN IM REHACAMPUS VEREINBAREN

Im nachfolgenden Auswahlfenster können Sie ganz einfach einen Termin für unsere Filialen buchen.

  • Wählen Sie Ihre gewünschte Versorgung aus. („Scooter“ für Ihre Probefahrt)
  • Wählen Sie dann das gewünschte Datum und eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter aus. Im Anschluss werden Ihnen die freien verfügbaren Termine angezeigt und Sie können einen Termin auswählen.
  • Um die Buchung abzuschließen, können Sie sich nun als Gast anmelden oder für wiederkehrende Terminbuchungen ein Kundenkonto registrieren.
  • Sofern sie bereits ein Kundenkonto besitzen, können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten anmelden.
    Mit einem Klick auf „Buchung bestätigen“ haben Sie einen verbindlichen Termin im System reserviert.

Diesen können Sie mit nur einem Klick Ihrem Online-Kalender hinzufügen.

Sollten Sie den Termin nachträglich nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie diesen bis zu 24 Stunden vorher per angegebenem Link (siehe Bestätigungsmail) zu stornieren.